Umfilzte, stimmungsmachende Flaschen … oder so ;-)


Ich habe mich mal daran versucht, Flaschen zu umfilzen … so was habe ich bisher auch noch nicht gemacht. Die Wolle war der Hammer: Walliser Schwarznasenschaf. Da braucht man nur mit warmen Seifenwasser in die Nähe kommen und 3 x filzen sagen – schon gefilzt :-)) Es ging echt superschnell: Als Versuch entstanden mal diese zwei verbrauchten Essigflaschen, die mir zu schade zum Entsorgen waren.

Ich finde ja auch diese „Flaschen-Lichterketten“ genial. Da kommen gleich sooo viele Ideen. Falls ihr diese noch nicht kennt … auch ein Foto für euch 🙂

Und ich kann euch diese Wolle echt nur ans Herz legen. Ich möchte zwar nicht unbedingt Gebrauchsgegenstände oder Kleidung daraus, da sie doch sehr haarig ist und eine sehr offene Oberfläche bildet. Aber für dieses Projekt echt genial. Ich glaube, da werdet ihr noch mehr bei mir zu sehen bekommen … habe mich in diese Wolle verliebt 😉

Wenn ich meine Fotos so anschaue, wäre vielleicht mal ein Fotografierkurs notwendig. Ich werde üben, ich verspreche es …

Advertisements

3 Kommentare zu “Umfilzte, stimmungsmachende Flaschen … oder so ;-)

  1. Liebe Monika,
    die Flaschen werden bestimmt gut ankommen, erst jetzt wo die Tage kürzer werden. Ich liebe so feines Licht. Die Wolle muss wirklich toll sein zum filzen, wenn ich meiner drei Mal filzen sage, fliegt sie davon 😉
    Lieber Gruss
    Heidi
    Lieber Gruss
    Heidi

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s