Traumfrauen die 2te …

Jawohl, ich bin noch immer fleißig … und auch die Ideen sprudeln weiter. Heute gibt es noch einmal einige meiner „Damen“, das restliche Truppe wartet noch auf das Fotoshooting.

8.8.-18.8.-28.8.-48.8.-3

Und ich hab nicht nur gefilzt. Alle Elfen und Feen sind bereits fix und fertig verpackt in Kartons, bereit für die Reise in die Steiermark (siehe Termine).

Außerdem bin ich total gut drauf. Heute war ein wunderschöner Tag, ich habe mir einen Platz im Garten zum Filzen hergerichtet und nach laaanger Zeit wieder mal nass gefilzt … ich hab gar nicht mehr gewusst, wie schön das ist. Und jetzt merk ich erst, wie sehr mir das gefehlt hat!!!

Ich werde euch natürlich teilnehmen lassen an meinen Arbeiten … morgen soll es ja regnen, da hab ich dann wieder Zeit zum Besticken.

Eins kann ich euch aber bereits verraten: es werden Bucheinbände – zwei sind bereits fertig gefilzt.

Nun ist es wieder mal später geworden als geplant … ich wünsch euch eine gute Nacht, bis bald 🙂

Advertisements

Elfen, Feen … oder Traumfrauen? :-)

Jawohl ich geb es zu, ich kann derzeit gar nicht mehr aufhören! So wunderbare Farben, so viele Ideen und ganz viel Material, dass seit Weihnachten bzw. Ostern im Keller schlummerte – ich liebe dieses Schmökern in den eigenen (teils vergessenen) Schätzen … außerdem ziehen immer wieder Gewitter mit Regenschauern durch, ich kann also ohne schlechtem Gewissen hier werkeln — und genieße es. Darf ich euch nun einige meiner Arbeiten der vergangenen Stunden vorstellen?

Hier hätten wir mal eine Duftelfe. Ich liebe diese Art der Aromaöl-Verwendung … und so hat bereits bei einigen Kunden eine dieser Elfen auch am WC ihren Platz gefunden … natürlich nicht nur dort!

31.7.-5

Kräuterlady: Sie bringt die Geheimnisse der Natur in unsere Wohnräume, und auch ihr Wissen und ihre Kräfte!

31.7.-4

Da wäre auch noch Fackel-Lilly. Sie bringt Wärme in unsere Herzen und so manchem Klarheit in schwierigen Lebenssituationen …  sie wird ihren Platz bei jemanden finden, der ihre Hilfe und Unterstützung braucht. Ich werde daran denken, wenn sie verkauft wird … und ganz viel gute Energie in die Schachtel mitverpacken.

31.7.-2

Und da ist ein ganz besonderer Geselle: der Waldviertler Wicht. Ich liebe diese kleinen Gauner, die schon während der „Geburt“ seinen Eigenwillen und seine Spitzbübigkeit unter Beweis stellt … man hört ihn zeitweise ganz schelmisch kichern … ein herzlicher Geselle!

31.7.-1

Und schließlich noch die „Unnahbare“. Sie ist so schüchtern, dass sie einem ihren Namen zeigt, damit sie ihn nicht sagen braucht … doch auch dieser Unnahbarkeit und Schüchternheit wohnt ein ganz eigener Zauber inne … und ganz viel Güte, Wissen und Zurückhaltung zur richtigen Zeit. Man kann viel von ihr lernen … und den Namen auf der kleinen Tafel natürlich nach Bedarf raufschreiben

31.7.-3

Das war es auch schon wieder, eine Reise durch meine letzten Stunden samt den dazugehörigen Gedanken … und meinem Garten, der mir so wunderbare Hintergründe zur Verfügung stellt.

Sollte euch eine dieser Stücke interessieren, meldet euch einfach bei mir! Ich arbeite bereits für die nächsten Märkte vor. Daher sind – solange vorhanden – diese Stücke auch zum Abgeben.

Der nächste Markt ist bereits am 20. und 21. August in der Steiermark, genaueres findet ihr unter den Terminen.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag … schön, dass ihr mich hier besucht habt!!!